Einmal während seines Zuges darf der Spieler zu einem beliebigen Zeitpunkt eine Entwicklungskarte spielen, allerdings nicht solche, welche im gleichen Zug gekauft wurden. Auch werden hierbei verdeckte Siegpunkte durch Entwicklungskarten nicht berücksichtigt.

Doch ein glückslastiges Würfelspiel ist "Rajas" nicht, sondern eines der rundesten Strategiespiele, die in den vergangenen beiden Jahren erschienen sind. Es gelten die gleichen Regeln wie beim Basisspiel: Skull King Mermaid over Skull King and pirates to boot.

Das verursacht natürlich ein ziemliches Bohei, nervt aber ein bisschen im Spielablauf zumindest die mitspielenden Erwachsenen. Dies ist die Neuauflage eines gleichnamigen Spiels von , damals erschienen beim Hans im Glück Verlag.